Write Comment

Kommentare

your name *
your eMail address 1
your message *
Submit Message
* marked fields are required;   1 your eMail address will not be published

thomas Neubert

Habe ihre Sendung heute gehört.
Erschütternd wie hart und ungerecht das Leben sein kann.
Das Porträt des Mädchens aus dem “Kinderhotel“,
der Mob der einen Jungen wegen eines vermeintlichen Diebstahl erschlägt, die verdreckten blutigen Hände der Schrottplatzkinder- fürchterlich und doch fast beiläufig erzählt. Groß. Herzlichen Dank für diesen Beitrag.

kathleen

ich habe die sendung vergangenes wochenende gehört und muss sagen, dass sie die atmosphäre in agbogbloshie in beeindruckender weise aufgezeichnet haben. seit 9 monaten arbeite ich dort in dem gebiet in einem kindergarten für straßenkinder und ich konnte alles genau nachvollziehen. auch über den müllverbrennungsplatz sind wir mal gegangen. die bilder, die es in agbogbloshie zu sehen gibt, sind für mich mittlerweile (leider) schon zur normalität geworden. ihre radiosendung hat mich nochmal neu aufgerüttelt und gerade heute bin ich wieder mit sehr offenen augen durch die area gegangen. wie gesagt, sehr gelungen ihr "werk"!! dankeschön.

Heidemarie Erhardt

Die beste Sendung seit Jahren nicht nur vom Informativen, sondern auch von der Machart her. Vielen Dank dafür.

A. Bergfeldt

Ich möchte mich bedanken für diese Sendung über Menschen auf der Flucht. Ich war entsetzt und sehr erschüttert über unsere verrohte Welt und über das weltoffene und schöne Hamburg, das zu solchen Taten fähig ist. Aber den Kindern eine Stimme zu geben, ist vielleicht ein Anfang … Ob es eine Möglichkeit gibt, diese Müll-Exporte aus Hamburg zu stoppen? Ich habe in der Hamburger Bürgerschaft mal nachgefragt. Bleiben Sie mutig in ihrer Berichterstattung, herzliche Grüße!